Offensive Gutes Bauen

Die Offensive Gutes Bauen ist eine nationale Initiative von Bund, Ländern, den Sozialpartnern und weiteren Beteiligten, die speziell für die Baubranche – in dieser Form einmalige – Praxishilfen entwickelt hat und diese kostenlos zur Verfügung stellt.

Die Offensive Gutes Bauen will dabei helfen, dass sich eine hohe Bauqualität in Deutschland durchsetzen kann.

Dafür steht die Offensive Gutes Bauen:

  • Die Initiative soll der Verbesserung der Bauqualität und der Rahmenbedingungen von kleinen und mittelständischen Betrieben im Bereich Bau und Handwerk dienen.
  • Bauunternehmen und Handwerksbetriebe können durch die „Offensive Gutes Bauen Berater“ bei der Gestaltung ihrer Arbeits- und Geschäftsabläufe unterstützt werden.
  • Betriebe der Baubranche, können spezielle INQA-Angebote und Praxishilfen nutzen, um somit vorgegebene Qualitätsstandards zu erarbeiten und zu realisieren.
  • Weist ein Betrieb die hohen Qualitätsstandards nach, könne es sich im Bauportal www.gute-bauunternehmen.de registrieren lassen. Dies dient als Qualitätsinstrument.

Praxishilfen der Offensive Gutes Bauen

Die Praxishilfen der Offensive Gutes Bauen leisten einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Unternehmensprozesse von Technikeinsatz, über Baustellen- und Betriebsorganisation bis zu Fragen der Unternehmensführung.

Die Praxishilfen richten sich mit jeweils speziellen Angeboten an folgende noch nicht QM-zertifizierte Unternehmen:

Die Instrumente der Offensive Gutes Bauen werden dabei von den jeweiligen regionalen Netzwerken und von den Partnerorganisationen umgesetzt.

» Offensive Gutes Bauen verfolgt bestimmte Ziele und Leitgedanken
» Arbeitsschwerpunkte der Offensive Gutes Bauen
» Praxishilfen der Offensive Gutes Bauen
» Homepage „Offensive Gutes Bauen“