Ziele und Leitgedanken der Offensive Gutes Bauen

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) ist ein Zusammenschluss von Bund, Ländern, Sozialpartnern, Sozialversicherungsträgern, Stiftungen und Unternehmen. Mit INQA wollen die Initiatoren die Interessen der Menschen an positiven, gesundheits- und persönlichkeitsförderlichen Arbeitsbedingungen mit der Notwendigkeit wettbewerbsfähiger Arbeitsplätze verbinden. Einen Schwerpunkt von INQA bilden Aktivitäten für die Bauwirtschaft.

Die Offensive Gutes Bauen fördert gute Rahmenbedingungen für den Standortfaktor Bauwirtschaft. Eine neue Qualität des Bauens und faire Wettbewerbsbedingungen sind Grundlage für erfolgreiches Bauen. Die Offensive Gutes Bauen hat Leitgedanken und konkrete Werkzeuge entwickelt, die diese neue Qualität entlang der gesamten Wertschöpfungskette beschreiben.

Die Offensive Gutes Bauen will:

  • eine neue Qualität des Bauens fördern,
  • dass die Bauwirtschaft in Deutschland auch morgen noch ein Standortfaktor ist,
  • möglichst vielen am Bau Beteiligten dabei helfen, qualitätsorientiert, sicher und wirtschaftlich bauen zu können,
  • verdeutlichen, dass der Weg zu einer Neuen Qualität des Bauens vor allem über verbesserte Kooperation und Kommunikation aller am Bau Beteiligten in allen Schritten des Bauprozesses führt.

Die Ziele der Offensive Gutes Bauen sind:

  • Bauherren motivieren, die Vorteile eines qualitätsbewussten und wirtschaftlichen Bauens wahrzunehmen und zu nutzen
  • Alle am Bau Beteiligten bei einer wirkungsvollen Kommunikation und Kooperation unterstützen
  • Bauunternehmen beim Gestalten ihrer Arbeits- und Geschäftsabläufe unterstützen