Regionales Netzwerk Gutes Bauen in Berlin und Brandenburg

Der demografische Wandel, der globale Wettbewerb und der rasante technische Fortschritt verändern die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Art und Weise, wie wir arbeiten. Insbesondere die Bauwirtschaft steht vor neuen Herausforderungen - die es gilt gemeinsam zu meistern.

Dies kann nur gelingen, wenn alle am Bau Beteiligten – Bauherren, Planer und Architekten, Unternehmen, Dienstleister, Sozialpartner, Behörden und Verbände sich zusammenschließen und an einem Strang ziehen.

Das regionale Netzwerk Gutes Bauen in Berlin und Brandenburg hat sich 2007 aus diesem Grund zusammengeschlossen, um diese neue Qualität des Bauens mit Hilfe der Praxishilfen und Leitgedanken von der Offensive Gutes Bauen in der Metropolregion umzusetzen. Die Partner des Netzwerks haben sich zum Ziel gesetzt, die Qualität des Bauens in der Region Berlin/Brandenburg zu fördern, weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Durch die direkte Ansprache von Betrieben, Organisationen, Verbänden, Planern und Bauherren sowie einer enge Zusammenarbeit der regionalen Netzwerkpartner sollen die Ziele von der Offensive Gutes Bauen in der Region Berlin/Brandenburg umgesetzt werden.

Das Netzwerk unterstützt dabei regionale Betriebe und Unternehmen bei der inhaltlichen Umsetzung der entwickelten Praxishilfen von der Offensive Gutes Bauen. Die Praxishilfen richten sich mit jeweils speziellen Angeboten an folgende Zielgruppen:

Dazu kommen Beratungsangebote, Seminare und die Unterstützung in der Region durch die regionalen Netzwerkpartner.

Mit Beteiligung des regionalen Netzwerkes Gutes Bauen in Berlin und Brandenburg wurden in dem dreijährigen Projekt „CHRONOS – Alters- und alternsgerechte Bauwirtschaft Berlin/Brandenburg“ (2011-2013) praxisgerechte Konzepte und Maßnahmen insbesondere für Klein- und Kleinstunternehmen der Baubranche entwickelt, um die Herausforderungen der demografischen Entwicklung und des drohenden Fachkräftemangels in Zukunft bewältigen zu können. Die CHRONOS-Handlungshilfen für einen demografiestabilen Baubetrieb werden über das Netzwerk weiter verbreitet.

» Wer steckt hinter dem Netzwerk?

» Wer sind die regionalen Netzwerkpartner in Berlin und Brandenburg?